Wie geht unverpackt einkaufen?

Wie geht unverpackt einkaufen?


Vor dem ersten Einkauf im Unverpacktladen stellen sich viele die Frage: Wie funktioniert das eigentlich? Was muss ich mitbringen? Welche Behälter sind am besten geeignet?

Es kommt natürlich darauf an, ob Sie ein paar Kleinigkeiten kaufen oder gleich mit einen Großeinkauf starten wollen. Am besten planen Sie für den ersten Einkauf etwas Zeit ein, um sich in Ruhe im Laden umschauen und mit den Abläufen vertraut machen zu können.

Leitfaden für den unverpackten Einkauf

Wenn Sie richtig tief in das Thema einsteigen möchten, empfehlen wir Ihnen den „Leitfaden für den unverpackten Einkauf“, den der Verband der Unverpackt-Läden erstellt hat. Der Leitfaden bietet Informationen, Anleitungen und Inspirationen für den müllfreien Einkauf. Er setzt sich aus spannenden Forschungsergebnissen zusammen, die in Kooperation mit den Forschungsprojekten „unverpackt“ von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde und „Innoredux“ des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und des ifeu – Institut für Energie und Umweltforschung, entstanden sind und kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Selbstverständlich geht es auch ohne Leitfaden. Hier die wichtigsten Themen und Abläufe aus unserer Sicht:

1.) Was sollte ich mitbringen?

Am wichtigsten sind die Behälter, in denen Sie Ihren Einkauf nach Hause transportieren wollen. Überlegen Sie, was Sie in welchen Mengen einkaufen wollen und packen Sie entsprechend passende Behälter ein. Oft bietet es sich an, einfach das leere und gereinigte Gefäß mitzubringen, in dem Sie die Ware Zuhause ohnehin aufbewahren. Manche Ware kann auch sehr gut in Beutel und Netzen transportiert werden, die wenig Platz einnehmen.

2.) Behälter abwiegen und beschriften

Ob Dose, Flasche, Netz oder Beutel, alle Gefäße, die Sie verwenden wollen, müssen zunächst abgewogen werden, damit wir an der Kasse dieses Gewicht wieder vom Gesamtgewicht abziehen können und Sie nur für den Inhalt zahlen.

Die Waage befindet sich gleich im Eingangsbereich, dort finden Sie auch Stifte und Klebezettel zum Beschriften. Bitte wiegen Sie alle Gefäße komplett mit Deckeln, Klammern und anderem Zubehör.

3.) Ware auswählen und einfüllen

Die meisten Waren können Sie selbst abfüllen oder entnehmen. Als Hilfsmittel liegen Trichter,  Griffzangen und Handschuhe bereit, damit alles hygienisch abläuft. Sollte dabei mal etwas schiefgehen, rufen Sie uns einfach zur Hilfe. Unser Laden ist nicht riesig, wir sind also schnell zu Stelle und helfen unkompliziert weiter.

4.) An der Kasse abwiegen lassen

An der Kasse wiegen wir Ihre Einkäufe einzeln ab und ziehen dabei jeweils das notierte Gewicht des Behälters ab. So stimmt der Preis grammgenau.

5.) Was mache ich, wenn ich zu wenig Behälter dabei habe?

Auch hier finden wir eine Lösung. Die »Kunden für Kunden«-Kiste enthält oft ein passendes sauberes Gefäß, das Sie kostenlos verwenden und mitnehmen können. Außerdem führen wir auch verschiedene Gläser, Dosen und Beutel im Sortiment.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!